Archive for the ‘Für Fernsehsender’ Category

Jahrhundertniedrigwasser in der Elbe erreicht historischem Tiefststand – Hungerstein in Bleckede zeigt sich im Elbewasser – sämtlicher Fährverkehr eingestellt

Freitag, August 17th, 2018

O-Töne und Luftaufnahmen

Die Berufsschifffahrt wurde auf der Elbe schon lange eingestellt. Nun auch der Fährverkehr.
Und Sportboote fahren auch nicht mehr. Mittlerweile fahren die Fähren wegen extremen Niedrigwasser nicht mehr.
Bei Wussegel gibt es eine riesige Sandbank zu sehen und in Bleckede am Fähranleger hat die Elbe bereits einen Hungerstein freigegeben.
Dieser trägt die Inschrift: „Geht dieser Stein unter wird das Leben wieder bunter.“. Solche Hungersteine wurden gesetzt, wenn es für die Landwirtschaft eine Dürreperiode gab und die Ernte schlecht ausfällt.
Die Elbe erreicht derzeit den Rekordtiefstand von 1947, so dass die Pegelmeßanlage in Neu Darchau bereits kein Wasser mehr hat.
Die Elbefähre in Bleckede stellt jetzt auch den Betrieb ein und nun müssen die Menschen 80 km Umweg zur Arbeit in Kauf nehmen.

O-Ton: Ulf Pipping vom Wasser-Schiffahrtsamt Lauenburg
O-Ton: Petra Wilhelm, Fährbetreiberin in Bleckede
O-Ton: Annkathrin Grube fotografiert den Hungerstein

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2018-08-17
Datum:
Freitag, den 17. August 2018 / 13:00 Uhr
Ort: Wussegel, Neu Darchau und Bleckede im LK Lüchow-Dannenberg und Lüneburg an der Elbe (NI)
Rohschnittbilder Länge 2 x 8:00 Min. in HDV
Angebot als PDF: 2018_08_19_Niedrigwasser Elbe Update

Videoausschnitte/Zusammenschnitt

Wohnhausbrand in Zargleben bei Luckau

Mittwoch, Mai 16th, 2018

Ein folgenschwerer Wohnhausbrand führte zu einem Totalschaden an dem alten Fachwerkhaus. Die Bewohnerin, eine ältere Frau konnte sich noch rechtzeitig aus dem Gebäude in Sicherheit bringen. Die Feuerwehren löschten den Brand und evakuierten Tiere aus dem Nachbargebäude.

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2018-05-16
Datum:
Mittwoch, den 16. Mai 2018 / 13:00 Uhr
Ort: Zargleben im LK Lüchow-Dannenberg (NI)
Rohschnittbilder Länge 6:00 Min. in HDV
Angebot als PDF:

Videoausschnitte/Zusammenschnitt

Waldbad Alt-Jabel wird zur öffentlichen Eislauffläche für Jedermann

Samstag, März 3rd, 2018

Es ist schon etwas ganz Besonderes, was sich die Betreiber, speziell der Bademeister Fred Klinge da ausgedacht haben. Denn das Freibad als öffentliche Schlittschuhfläche freizugeben, das gibt es sicherlich nicht all zu oft.

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2017-03-03
Datum:
Samstag, 3. März 2018 / 16:00 Uhr
Ort: Alt-Jabel im LK Ludwigslust-Parchim (MV)
Rohschnittbilder Länge 04:33 Min. in HDV
Angebot als PDF: 2018_03_03_Eislaufen im Freibad

Videoausschnitte/Zusammenschnitt

Tauchschule in Lüchow-Dannenberg bietet Eistauchen an

Samstag, März 3rd, 2018

Die besondere Herausforderung für einen Taucher: einmal unter der Eisdecke entlang zu tauchen und dabei die Sonnenstrahlen und Lichteffekte zu erleben

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2017-03-03
Datum:
Samstag, 3. März 2018 / 10:00 Uhr
Ort: Tramm im LK Lüchow-Dannenberg (NI)
Rohschnittbilder Länge 08:44 Min. in HDV
Angebot als PDF: 2018_03_03_Eistauchen

Videoausschnitte/Zusammenschnitt

Mehrere Lastzüge einer großen Spedition stehen in Flammen,…

Sonntag, Januar 8th, 2017

halbe Million Euro Sachschaden, Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Feuerwehren verhindern ein übergreifen der Flammen auf Fuhrpark der Spedition – Eisige Temperaturen und schlechte Wasser- versorgung erschweren die Löscharbeiten

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2017-01-08
Datum:
Sonntag, 8. Januar 2017 / 04:30 Uhr
Ort: Dannenberg im LK Lüchow-Dannenberg (NI)
Rohschnittbilder Länge 6:01 Min. in HDV
Angebot als PDF:  2017_01_08_Brand Spedition

Videoausschnitte/Zusammenschnitt


Ammoniakaustritt verursacht ABC Einsatz der…

Mittwoch, November 9th, 2016

… Feuerwehren in einer großen Versandschlachterei in Steine im LK Lüchow-Dannenberg

mehr als 100 Mitarbeiter wurden aus dem Betrieb evakuiert und rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und dem DRK Rettungsdienst waren am Einsatz beteiligt

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2016-11-09
Datum:
Mittwoch, 9. November 2016 / 15:00 Uhr
Ort: Steine im LK Lüchow-Dannenberg (NI)vlcsnap-2016-11-09-16h12m44s023

In Folge eines erhöhten Ammoniakaustritts gab es am Nachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehren in Lüchow-Dannenberg.
Die Spezialeinsatzkräfte des Gefahrgutzuges oder auch ABC-Zug genannt, mussten unter Vollschutzanzügen nach einer eventuellen Leckage in der Ammoniakanlage suchen. Dazu wurden weitgehende Absperrungen der Umgebung durchgeführt und mehrfach umfangreiche Messungen der Umgebungsluft vorgenommen. Das aus dem Schlachtbetrieb evakuierte Personal wurde durch die Feuerwehren in ein nahegelegenes Dorfgemeinschaftshaus gebracht.

Rohschnittbilder Länge 4:00 Min. in HDV
– Totale des Betriebsgeländes mit viel Feuerwehr und Rettungsdienst
– Einfahrt zum Firmengelände mit Beschilderung des Betriebes
– Einsatzkräfte bringen das Personal mit Fahrzeugen vom Gelände
– Einsatzkräfte unter Vollschutzanzügen in Bereitstellung
– Detailaufnahmen von den Messinstrumenten
– Totale des Gefahrgutwagens und der Betriebshalle
– Einsatzkräften beim Anziehen der Vollschutzanzüge
– Antexter mit dem Kreisbrandmeister zum O-Ton

O-Ton: Claus Bauck, Kreisbrandmeister LK Lüchow-Dannenberg
– beschreibt die Lage und die Maßnahmen
– erklärt, warum die Belegschaft evakuiert wurde

Das gesamte Angebot gibt es hier als PDF:
2016_11_09_ABC_Einsatz_Steine

vlcsnap-2016-11-09-16h10m44s862 vlcsnap-2016-11-09-16h11m13s683 vlcsnap-2016-11-09-16h12m10s910 vlcsnap-2016-11-09-16h13m05s350 vlcsnap-2016-11-09-16h15m29s147 vlcsnap-2016-11-09-16h09m01s981

Schneemassen verursachen Verkehrschaos in…

Dienstag, November 8th, 2016

…den Landkreisen Lüneburg und Uelzen – Abgeknickte Bäume und Verkehrsunfälle

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2016-11-08

Datum: Dienstag, 08.11.2016 / 15:00 Uhr
Ort: Bad Bevensen im LK Uelzen (NI)

Scheinbar unendliche viele Arbeiten hatten die Feuerwehren in den Landkreisen Lüneburg und Uelzen zu bewältigen. Denn es gab mehr als 200 Einsätze im Laufe des Tages. Die Feuerwehren mussten immer wieder Bäume von den Straßen räumen und unter der Schneelast herunterhängende Äste absägen. Aber auch Verkehrsunfälle beschäftigten die Einsatzkräfte. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße nahe Bad Bevensen wurde der Fahrer so schwer verletzt, dass er durch den Rettungsdienst und der Feuerwehr aus seinem Unfallfahrzeug befreit werden musste. Der PKW-Fahrer fuhr aufgrund der Witterungsverhältnisse gegen einen Baum, so dass der Motor aus dem Fahrzeug gerissen wurde.

Rohschnittbilder Länge 4:17 Min. in HDV
– Totale der Unfallstelle mit Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei
– Detailaufnahmen vom Unfallauto und der Rettung
– Motor liegt auf dem Feld hinter dem beschädigten Baum
– Unfallauto ohne Motor und verdrehtem Rad
– Unfallopfer wird abtransportiert
– Feuerwehr Drehleiter im Einsatz beim Bäume ausschneiden
– Äste und Bäume liegen auf der Straße und am Straßenrand
– Einsatzkräfte tragen Bäume und Äste von der Fahrbahn

O-Ton: Tom Reher, Pressesprecher der Feuerwehren SG-Bevensen
– beschreibt die Lage des gesamten Tages und sagt, dass es viele verschiedene Einsätze gab
O-Ton: LKW Fahrer
– sagt, dass er stundenlang in der Gegend umherfährt – von einer Absperrung in die nächste

Das gesamte Angebot gibt es hier als PDF:
2016_11_08_Unwetterlage_Schnee

2016_11_08_Unwetterlage_Schnee.Standbild001

2016_11_08_Unwetterlage_Schnee.Standbild002

Spektakuläres Übungszenario auf einem…

Donnerstag, Oktober 20th, 2016

…Schubverband auf der Elbe bei Dömitz/Dannenberg – Explosionen, Feuer und verletzte Personen – Inklusive Luftaufnahmen

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2016-10-19

Datum: Mittwoch, 19.10.2016 / 18:00 Uhr
Ort: Dannenberg im LK Lüchow-Dannenberg (NI)
Dömitz im LK Ludwigslust (MV)

Sequenz 01.Standbild004Die Elbe als Bundeswasser-
straße ist schon immer ein gefährlicher Fluss gewesen. Dieses müssen die Feuerwehren und die Wasserretter immer wieder erleben, sei es bei Personensuchen oder das Boote/Schiffe auf eine Sandbank fahren. Doch eine der größten Gefahren sind die Transporte. Denn neben einfachem Schüttgut werden auch brennbare Stoffe und weitere Gefahrengüter in großen Schubverbänden transportiert. Dieses war der Anlass für eine großangelegten Übung der Wasserrettung. Denn in dem Szenario brannte ein Schubverband auf der Elbe. Auf diesem befanden sich verletze Personen und durch Pyrotechnik wurde die Situation für die Einsatzkräfte so real wie möglich dargestellt.

Rohschnittbilder Länge 6:10 Min. in HDV
– Totale vom brennenden Schubverband auf der Elbe – von Land aus und mit Luftbildern
– Explosionen auf dem Schiff sowie viel Feuer und Rauch – von Land aus und mit Luftbildern
– Boote der Wasserrettung im Einsatz am Schubverband – von Land aus und mit Luftbildern
– Einsatzkräfte unter Atemschutz retten verletzte Personen vom Schubverband
– verletzte Person wird vom Feuerwehrboot an Land gebracht
– Einsatzkräfte bereiten Löscharbeiten vor und bringen eine Pumpe auf das Feuerwehrboot
– Löscharbeiten auf dem Schiff – von Land aus und mit Luftbildern

O-Ton: Michael Schulze, Kreisbereitschaftsführer KFB I LK Lüchow-Dannenberg
– beschreibt das Übungszenario und stellte heraus, dass es immer wieder Unfälle auf der Elbe gibt
– sagt, dass die Feuerwehren sehr oft zu Personensuche angefordert werden und das es auch mal
brennende Boote gibt
– Schulze stellt heraus, dass sehr viele Gefahrgüter auf der Elbe transportiert werden
O-Ton: Norbert Habermann, Pyrotechniker
– sagt, dass täglich Öle, Gase und sonstige Gefahrgüter auf der Elbe transportiert werden und deshalb
wollte er die Situationen so realistisch wie möglich mit Gasfackelexplosionen und Feuer darstellen

Das gesamte Angebot gibt es hier als PDF:
2016_10_19_Elbe Wasserrettung

Sequenz 01.Standbild001 Sequenz 01.Standbild002 Sequenz 01.Standbild003 Sequenz 01.Standbild005 Sequenz 01.Standbild006 Sequenz 01.Standbild007 Sequenz 01.Standbild008 Sequenz 01.Standbild009 Sequenz 01.Standbild010 Sequenz 01.Standbild011 Sequenz 01.Standbild012 Sequenz 01.Standbild013 Sequenz 01.Standbild014   Sequenz 01.Standbild015

Die Traktoren im Wendland rollen wieder…

Sonntag, Juli 10th, 2016

…aus Protest gegen das Endlager in Gorleben – mehr als 100 Menschen protestierten am Erkundungsbergwerk

Materialangebot (16:9 HDV) / Nr.: 2016-07-10

Datum: Sonntag, 10. Juli 2016 / 13:00 Uhr
Ort: Gorleben im LK Lüchow-Dannenberg (NI)

Nur wenige Tage nach dem die Kommission zur Endlagersuche den Bericht in Berlin abgegeben hat, formiert sich der Atomwiderstand im Wendland ungebrochen neu. Die Traktoren rollten wieder am Erkundungsbergwerk vorbei und von mehr als 100 Demonstranten begleitet, wurde gegen ein atomares Endlager protestiert.
Eine Zeitlang schien es so, als würde Gorleben wegen des mangelnden Deckgebirges aus der Endlager-Suche heraus fallen. Doch nun sind die Kritiker im Wendland wieder einmal mehr enttäuscht, dass es keinen wirklichen Neuanfang bei der Suche nach einem Endlager gibt.
Der Protest wird künftig wieder stärker werden, da sind sich die Organisatoren im Wendland einig.

Rohschnittbilder Länge 7:32 min in HDV
– Totale von Demonstranten vor der Bühne
– Sprecher auf der Bühne spricht zu den Teilnehmern
– viele Bilder von den Teilnehmern
– Teilnehmer beim Applaus
– Schwenk von den Traktoren auf die Teilnehmer
– Demonstranten beim Marsch um das Erkundungsbergwerk
– Traktoren fahren am Förderturm des Bergwerks vorbei
– Kinder mit bei der Demonstration auf Minitraktor mit mini Atom-Fass
– Close up der BI Niederschrift „Atommüll Kommission am Ende – Konflikte ungelöst“

O-Ton: Wolfgang Ehmke, BI-Umwelt Lüchow-Dannenberg
– beschreibt die Ernüchterung nach der Bekanntgabe des Berichts der Endlager-Kommission
O-Ton: Martin Donat
– sagt, dass es ein großer Coup war, was in Berlin gelaufen ist
O-Ton: Jan Becker, Organisation „ausgestrahlt“
– sagt, dass sich der Widerstand wieder formiert und die Traktoren wieder rollen werden

Das gesamte Angebot gibt es hier als PDF:
2016_07_10_Demo_Gorleben

image001 image002 image003 image004 image005 image006 image007 image008 image009 image010 image011 image012 image013 image014 image015  image016

Vater mit Sohn kommen mit Ford Mondeo…

Mittwoch, Mai 4th, 2016

…auf gerader Fahrbahn von der Straße ab und prallen frontal gegen einen Baum

Materialangebot (16:9 MPEG-HD) / Nr.: 2016-05-04

Datum: Mittwoch, 04. Mai 2016 / 19:00 Uhr
Ort: Quickborn im LK Lüchow-Dannenberg (NI)

PRESSEMITTEILUNG DER PD-Lüneburg

Verkehrsunfall Datum: Mi., 04.05.2016 19:05 Ort: 29476 Gusborn Örtlichkeit: K15, Qickborn in Rtg. Langendorf Kurzsachverhalt Ein Einwohner aus Dannenberg musste nach eigenen Angaben mehreren Rehen ausweichen, verlor hierbei die Kontrolle über den PKW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend prallte er mit dem PKW frontal gegen einen Baum. Der Dannenberger wurde hierbei schwer verletztund im Pkw eingeklemmt. Er mußte von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der auf dem Beifahrersitz sitzende Mitfahrer aus der SG Lüchow wurde leicht verletzt. Der Dannenberger Führer des Pkw stand hierbei deutlich unter Alkoholeinfluss (1,7 Promille). Schadenshöhe: 3000 EUR

Rohschnittbilder Länge 2:20 Min. in MPG-HD

  • Totale Einsatzstelle von der Straßenseite
  • viele Feuerwehrfahrzeuge und Rettungswagen im Bild
  • Schwenk von Feuerwehr auf Unfallwagen mit arbeitenden Feuerwehrleuten
  • mehrere Totalen der Einsatzstelle von oben vom Feuerwehrauto gedreht
  • Schwenk vom RTW auf Unfallwagen, dabei zu sehen, wie Einsatzkräfte die Person transportieren
  • Close Up vom Unfallauto mit völlig deformierter Motorhaube
  • Close Up vom Unfallauto mit geöffneten Airbags
  • Close Up vom Unfallauto mit völlig verkeiltem Fußraum in dem der Fahrer fest steckte

 

O-Ton: Wilhelm Andreas Chocholowicz, Einsatzleiter FW Quickborn

  • beschreibt den Unfallort und was passiert ist
  • sagt, dass Vater und Sohn im Fahrzeug waren und das der Sohn alleine aussteigen konnte, der Vater jedoch nicht
  • beschreibt das Vorgehen der Einsatzkräfte

Das gesamte Angebot gibt es hier als PDF:
2016_05_04_schwerer VU in Quickborn

vlcsnap-2016-04-26-09h28m33s344 vlcsnap-2016-04-26-09h30m02s320vlcsnap-2016-04-26-09h30m20s498 vlcsnap-2016-04-26-09h31m16s979 vlcsnap-2016-04-26-09h31m44s445vlcsnap-2016-04-26-09h30m48s975